Fehler
  • JFTP::write: Bad response
Elterinformation PDF Drucken E-Mail

Liebe Eltern,

wenn jemand einer Organisation beitreten möchte, treten häufig eine Menge Fragen auf. Wir haben uns im Folgenden bemüht häufig gestellte Fragen zu beantworten:

  • Wer kann Mitglied werden? In die Kinderfeuerwehr Kottingbrunn werden Mädchen und Buben im Alter von 8 bis 10 aufgenommen.
  • Wie kann man sich anmelden? Vor der Anmeldung sollten sich die Kinder zuerst einen Eindruck verschaffen, was sie später in der Kinderfeuerwehr erwartet. Aus diesem Grund besteht auch die Möglichkeit sich die Gruppenstunden anzuschauen, bevor man sich anmeldet. Die Anmeldung erfolgt unverbindlich. Für die Aufnahme benötigen wir 1 Passfoto, sowie die Voraussetzung, dass ihr Kind keine schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen hat. Jeden zweiten Mittwoch beginnend am 16.09.2020 um 16:45 Uhr treffen wir uns in der Feuerwehrstrasse 2 im Feuerwehrhaus.
  • Was macht die Kinderfeuerwehr? In den Gruppenstunden werden die jüngsten Mitglieder langsam an die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr herangeführt – Spiel und Spaß steht hier im Vordergrund. Gemeinsam mit ihrem Betreuer erarbeiten die Kinder Themen wie zum Beispiel Unfallverhütung, Erste Hilfe und Verkehrserziehung.
  • Was muss mein Sohn/meine Tochter mitbringen? Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Allerdings sollte festes Schuhwerk und Freizeitbekleidung gewählt werden.
  • Wann sind die Ausbildungszeiten? Die Gruppenstunden, sind in der Regel mittwochs 14-tägig beginnend um 16:45 Uhr - Ende um 17:45 Uhr im Feuerwehrhaus Kottingbrunn.
  • Was kostet mich das? Die Kosten übernimmt die Feuerwehr.
  • Wie sind die Kinder versichert? Versicherungsschutz besteht für die Kinder während den Feuerwehrveranstaltungen, sowie auf dem direkten Weg von zu Hause zur Feuerwehr und wieder zurück. Bei Übungen mit Feuerwehrgeräten legen wir außerdem großen Wert darauf, dass die Kinder die persönliche Schutzausrüstung tragen.

  • Welche Qualifikation haben die Ausbilder und Betreuer? Die Aus- und Weiterbildung der Ausbilder und Betreuer durch Lehrgänge an Landesfeuerwehrschulen und durch Fortbildungen auf Bezirks- und Landesebene wo sie ihren Wissenstand erweitern, ist uns ein großes Anliegen, denn nur wer sich seiner Verantwortung bewusst ist, kann die Kinder gut betreuen.

Noch Fragen? Dann laden wir sie herzlich ein, sich vor Ort persönlich ein Bild zu machen und dort ihre Fragen mit den Kinderfeuerwehrbetreuern zu klären.