Fehler
  • JFTP::write: Bad response
Tipps der Feuerwehr für die Silvesternacht PDF Drucken E-Mail

Alle Jahre wieder kommt es leider zu - vermeidbaren - Unfällen und Bränden in der Silvesternacht, weil mit Feuerwerkskörpern leichtsinnig umgegangen wird. Für den ungetrübten Start ins neue Jahr hier einige Tipps der Feuerwehr:



• Gebrauchsanweisung genau durchlesen. Sie steht auf jedem Artikel und auf jeder Verpackung. 

• Aus der Verpackung nur den Teil entnehmen, der sofort gebraucht wird. Deckel sofort wieder schließen. 

• Feuerwerk der Klasse II nur im Freien zünden! Abstand halten. Nie in Nähe leicht brennbarer Gegenstände zünden! 

• Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Zünden abziehen.

• Feuerwerk nicht in der Hand behalten. Nur mit ausgestrecktem Arm zünden und sofort Sicherheitsabstand einnehmen. 

• Raketen senkrecht in eine feststehende Flasche stecken. Dann erst die Schutzkappe abziehen und zünden. 

• „Versager" niemals ein zweites Mal zünden! 

• Nie Feuerwerkskörper in Menschengruppen oder nach Menschen werfen.

• Nicht in der Nähe von Krankenhäusern, Alten- und Kinderheimen abbrennen.

• Auf Oberleitungen und auf Dachvorsprünge beim Abschuss achten.

• Dachluken, Fenster und Tore in der Silvesternacht geschlossen halten.

• Gebäudebesitzer: Ein besonders Augenmerk auf fehlgeleitete Raketen und „Blindgänger" richten. 

• Bei Sturm wegen der Abdriftens auf das Abbrennen verzichten, ebenso nach übermäßigem Alkoholgenuss. 

• Achten Sie darauf, dass glühende Teile einer Wunderkerze nicht mit brennbaren Gegenständen in Berührung kommen. 

• Die Weihnachtsbäume, Adventskränze und Gestecke können inzwischen sehr ausgetrocknet sein. Deshalb Kerzen nicht zu weit abbrennen und auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen. Löschmittel (z. B. Wassereimer) und Wolldecke bereithalten.